Aktuell

> archiv

Die Cross-EM kann kommen

frauenteam svb 27.11. In Pforzheim überlegen gewonnen und in Tilburg starker Siebter. Die Nominierung und Generalprobe von Amanal Petros für die Cross-EM am 11.12. in Chia/Italien sind überzeugend gelaufen. Trainer Thomas Heidbreder beschrieb zufrieden, dass Amanal heute in Tilburg alles richtig machte. Schon in der ersten Runde teilte sich das Feld in eine Spitzengruppe und eine Verfolgergruppe auf. Amanal lief forsch vorne mit. Im Endspurt 200m vor Schluss hatte er dann Pech, als er aussichtsreich liegend stürzte und dadurch kostbare Sekunden verlor. Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen: 20 Sekunden vor Florian Orth und 26 vor Richard Ringer. Zweitschnellster U23-Athlet nur wenige Sekunden hinter dem Schweden Napaleon Solomon und 41 Sekunden vor dem Dritten Tobias Blum.
Amanal tritt auf Sardinien im deutschen U23-Team gemeinsam mit Kidane Tewolde (LGO Dortmund), Patrick Karl (TV Ochsenfurt), Tobias Blum und Simon Boch (beide LG Telis Finanz Regensburg) an.

> artikel auf leichtathletik.de
> video auf leichtathletik.de

SVB drückt Westfälischen Crossmeisterschaften Stempel auf

frauenteam svb 19.11. Das Wetter, die Veranstaltung und die SVB-AthletInnen präsentierte sich in Schloss Neuhaus von der besten Seite. Das Frauenteam aus Aline Florian, Nina Schüler und Ricarda Biemüller gewann den Mannschaftstitel. Das Männerteam aus Hendrik Pohle, Adam Janicki und Stanley Kipkogei erkämpfte die Vizemeisterschaft. Darüber hinaus gab es starke Einzelleistungen zu feiern: Aline siegte in der U23. Nina wurde Vizemeisterin bei den Frauen und gewann die W35. Hendrik Pohle erkämpfte sich einen starken sechsten Platz im Männerfeld. Stanley Kipkogei wiederholte seinen Sieg in der M35 aus dem Vorjahr. Auch die Platzierungen von Ricarda als Fünfte, Adam als Zehnter und Marius Güths als 14. sind hervorzuheben. Martin Schmidt-Zobel holte sich außerdem die Meisterschaft in der M35 und Claudia Reimering die Vizemeisterschaft in der W50. Bei den Jugendlichen taten sich Miguel Lopez als Neunter in der U18 und Jos Gößling als Vierter in der M15 hervor.

> ergebnisse...
> bericht und fotoalbum...

Aline Florian ist Deutsche Polizemeisterin

aline florian in pforzheim 12.11. Im Frühjahr war Aline Florian verletzt und hatte die Bahnsaison verpasst. Mit einem Paukenschlag meldete sich die SVB-Athletin beim Sparkassen Cross in Pforzheim zurück. Ein begeisterter Trainer Thomas Heidbreder schilderte, dass Aline in einer fünfköpfigen Spitzengruppe immer wieder attackiert und so das Tempo hochgehalten habe. In einem packenden Finish habe sie ihre Mittelstreckenqualitäten genutzt und sich in beeindruckender Manier durchgesetzt. Der zweite Streich des Tages: Amanal Petros hat die Langstrecke über 9000m souverän gewonnen. Pforzheim war das erste von zwei Rennen um die EM-Nominierung. Mit dem heutigen Sieg und der EM-Bronzemedaille U23 vom letzten Jahr dürfte er nun für die Cross-EM am 11.12. in Chia/Italien gesetzt sein.

> homepage des sparkassen cross pforzheim...

Silke souverän beim Rothaarsteig-Marathon

silke und melanie beim böckstiegellauf 16.10. Dieser Herbst gehört Silke Pfenningschmidt-Gläsker. Nach dem überraschenden Sieg beim Böckstiegel vor drei Wochen gewann sie souverän den FALKE Rothaarsteig-Marathon im Schmallenberger Sauerland. Dabei stellte sie auch einen neuen Streckenrekord von 3:10:50 auf. Zweite wurde Carmen Otto (Sport Schneider Trail Team) in 3:18:19. Selbst in der Gesamtwertung wurde Silke Siebte, nur sechs Männer kamen vor ihr ins Ziel. Dennis, ihr Ehemann, teilte mit, dass die Strecke "nicht ohne" gewesen sei. Silke sei "wieder top in Form". Dennis lief zum Training den Halbmarathon, weil er nicht die gesamte Zeit frierend am Rand stehen wollte. Auch er wurde insgesamt siebter in starken 1:33:55, nur acht Minuten hinter dem Sieger und Wendener Topathleten Eyob Solomun.

> ergebnisse marathon...

Silke und Melanie dominieren Böckstiegel

silke und melanie beim böckstiegellauf 24.09. Der Böckstiegellauf fand zu Herbstbeginn bei wunderschönem Sommerwetter statt. Silke Pfenningschmidt-Gläsker hat - nach Monaten der Verletzungsmisere sowie den Flitterwochen in Kanada wie der berühmte Phönix aus der Asche - den Böckstiegellauf gewonnen. Melanie Genrich wurde zweite Siegerin, was nach der verkorksten DM 10km Straße in Hamburg Balsam für ihre Seele gewesen sein dürfte. Nachdem sie lange zusammen liefen, kam Silke in 1:14,41 und Melanie in 1:15,44 ins Ziel. Darüber hinaus wurde Isabel Dickob in 1:18,54 vierte Frau im Hauptlauf über 18km. Der Newcomer Adam Janicki eroberte hinter Elias Sansar und Jan Kerkmann mit dem dritten Platz erstmalig das Podest. Er lief eine schnelle 1:04:32 und blieb nur eine gute Minute hinter dem Sieger. Darüber hinaus hat Hendrik Pohle überlegen in 32:01 den 10km-Lauf gewonnen. Claudia Reimering belegte hier in 42:30 den 2. Platz bei den Frauen.

> 26.9. nw "dritter sieg für pfenningschmidt-gläsker"
> 27.9. wb "pohles unfassbarer sahnetag"
> www.bockstiegellauf.de...

Amanal Petros forderte die Favoriten heraus

siegerehrung 11.09. Die Favoriten für die DM Straße 10km in Hamburg waren für die nationale Presse andere, Olympia-Teilnehmer Florian Orth und 10000m-Meister Mitku Seboka. Amanal Petros forderte die beiden frech heraus und lag bei Kilometer 9 noch klar vorne. Orth konnte ihn erst auf den letzten Metern mit einem überzeugenden Finish abfangen. Der Lohn: In beachtlichen 29:05 Vizemeister in der MH und souveräner Meister in der U23 vor Tobias Blum.
Vier weitere Ergebnisse sind hervorzuheben. Die Männer-Mannschaft des kleinen SVB mit Amanal, Stanley Kipkogei und Hendrik Pohle mischte bei den Großen mit und wurde in 1:34,21 starke Fünfte. Stanley Kipkogei gewann in der M35 in 32:33 die Bronzemedaille, Nina Schüler überzeugte ein Jahr nach der zweiten Mutterschaft in 37:56 als Vierte in der W35 und auch Claudia Reimering reüssierte in 41:25 als 4. in der W50. Weitere Ergebnisse: Ricarda Biemüller PB in 38:52, Hendrik Pohle 32:43, Adam Janicki PB in 33:23; Boris Pieper 12. M45 in 35:29 ; Martin Zobel-Schmidt 7. M55 in 37:55, Frauen Mannschaft 18. in 1:57,16.

> bericht auf leichtathletik.de...
> 12.9. wb "petros macht alles richtig"
> ergebnisse...
> fotos vom event...

Fynn Krüger fliegt zu Bronze

fynn fliegt 09./10.07. Fynn Krüger schaffte eine kleine Sensation und hat bei den deutschen Meisterschaften U20 in Mönchengladbach mit einer neuer persönlichen Bestleistung von 7.10m die Bronzemedaile im Weitsprung gewonnen. Erst auf dem letzten Drücker hatte Fynn vor drei Wochen die Norm geschaffte. Der Wettkampf fand unter widrigen Witterungsbedingungen statt, was die Leistung von Fynn nochmals aufwertet. Er gehört in der U20 noch zum jüngeren Jahrgang und war der Beste 98er. Auch Klara Albrink glänzte im Vorlauf über 100m Hürden mit persönlicher Bestleistung von 14.41. Leider fand sie im Zwischenlauf nicht ihren Ryhthmus und verpasste das Finale. Auch im Sport kann man schlechte Tage haben und Moad Dahani, der dritte SVB-Starter, erwischte leider einen solchen. Er schied mit einer für ihn indiskutablen Zeit im Vorlauf über 1500m aus.

> 1.8. nw "fynn krüger holt bronze bei der jugend-dm"

 

> ältere meldungen im archiv...